Beim Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbandes Nordwestmecklenburg gibt es alljährlich eine schöne Tradition. Wir danken ausgewählten Ehrenamtlern für ihr großes Engagement, das sie auf verschiedene Weise in die Gesellschaft einbringen. Beispielhaft für ein soziales und vor allem aktives Miteinander steht da unser Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar. Deshalb war es uns eine Freude, gestern Abend Vertretern des KiJuPa einen kleinen Preis mit einer Urkunde zu überreichen. Ihre engagierte politische Arbeit mit zahlreichen Ideen und Projekten finden wir großartig. Ich selbst erlebe die Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen schon lange als Bereicherung und habe mein persönliches süßes Dankeschön obendrauf gepackt.

Im Bild oben v.l.n.r. Ingolf Holst, Paula Stemmler, Laura-Sophie Brunsch, Tim Kindler, Birgit Hesse, Tilo Gundlack, Manuela Schwesig

Danke KiJuPa Tilo NE SPD KV NWM

v.l.n.r. Paula Stemmler, Laura-Sophie Brunsch, Tilo Gundlack, Ingolf Holst, Tim Kindler

Unser Neujahrsempfang war zugleich ein Rückblick auf die Erfolge unserer sozialdemokratischen Landes- und Kommunalpolitik, die weiterhin ihre politischen Schwerpunkte an der finanziellen Entlastung der Menschen in unserem Land ausrichtet (z.B. bei den Kita- Beiträgen) und die sich einsetzt für noch bessere wirtschaftliche Rahmenbedingungen, zu denen für uns Tariflohnzahlung genauso gehört  wie die Ermöglichung eines Internetzuganges ohne Funklöcher bis in das kleinste Dorf. Für das Wahljahr 2019 hat der Ortsverein Wismar ein attraktives Programm für unsere Hansestadt erarbeitet, dafür stehe ich auch als Spitzenkandidat der SPD für die Wismarer Bürgerschaft.