Besuch WWS im Landtag

Gestern besuchte mich eine Gruppe des Vereins Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung aus Wismar im Landtag. Viele davon arbeiten in den Wismarer Werkstätten. Sylvia Hölscher, die Vorsitzende des Vereins, freute sich, dass sie den gerade neu eingeweihten Plenarsaal live erleben durften. Der neue Saal ist wesentlich heller, höher und moderner als der alte. Neu ist auch der nahezu quadratische Grundriss, der damit eine kreisförmige Anordnung der Abgeordnetenreihen zulässt. Zwei Balkone ermöglichen für Besucher und Journalisten einen Blick auf den gesamten Plenarsaal.

Meine Besucher waren jedenfalls von neuen Plenarsaal begeistert, erklärten sie mir in einem anschließenden Gespräch.

Sehr interessant war auch der Tagesordnungspunkt, der behandelt wurde. Die Fraktionen von SPD, CDU und LINKE stellten den Antrag „Kein Platz für menschenverachtende Hetze“. Der Landtag hatte einstimmig den früheren AfD-Fraktionsvize Holger Arppe zum unverzüglichen Verzicht auf sein Landtagsmandat aufgefordert. Für mich hat dieser Hetzer mit seinen gewaltverherrlichenden Äußerungen im Parlament nichts zu suchen!

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag