Axel Kruse vor seinem neuen Geschäfts und BP Tilo Gundlack 27. Mai 2017 (1

Anlässlich der Proklamation der Schützenmajestäten  des Wismarer Schützenvereins, nutzte ich die Gelegenheit zu einem Kurzbesuch bei Wismars alteigesessenem Juwelier Axel Kruse. Er führt das traditionsreiche Unternehmen von 1905 in dritter Generation und hat sein Unternehmen aus der Innenstadt in die neu geschaffene Hafenzeile „Lotsenhus“ verlegt. Große moderne helle Verkaufsräumlichkeiten in ansprechender Umgebung und gehobenem Sortiment erwarten den Kunden seit dem 1. Mai 2017 hier. Axel Kruse ist hoch zufrieden über seinen Schritt, der ihm zunächst nicht leicht gefallen ist, da er einen alten gewohnten Standort aufgegeben hat

.Proklamation Schützenkönig am Hafen mit Heinz Röpke, Axel Kruse vor seinem neuen Geschäfts und BP Tilo Gundlack 27. Mai 2017 (3)

Ihr drittes Geschäft, neben dem Stammhaus in der Wismarer Innenstadt und im MEZ Gägelow, hat die Parfümerie Hennings von Britt Heinrich im „Lotsenhus“ eröffnet. Britt Heinrich führt ihr 1904 gegründetes Unternehmen in der vierten Generation.

Es bewegt sich etwas am Alten Hafen von Wismar. Vorne an der Kai ist eine Einkaufs- und Bummelmeile entstanden und die alten Speicher dahinter beginnen sich langsam mit Leben zu erfüllen. Mit „Kei Data“ und einem „Gesundheitshaus“ entstehen weitere Dienstleister und sogar das Wismarer Arbeitsamt hat hier einen attraktiven Ort gefunden. Demnächst ist das Parkhaus in dem Bereich fertig und alle touristischen Anbieter können ihren Gästen einen Parkplatz anbieten.

Vorbei ist die Zeit der Tristesse. Dafür ist zu jeder Jahreszeit Leben eingezogen und die Wismarer nehmen ihren Alten Hafen gerne so an.

Teilen Sie diesen Beitrag